Regenbogenfamilien in Brandenburg

LKS qu. BrB. >>> Regenbogenfamilien >>> 2021

Die LKS qu. BrB. hat sich für 2021 folgende Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele im Wirkungsfeld "Regenbogenfamilien" vorgenommen:


Zusammenarbeit mit Community

Wir streben die weitere  Verstetigung der Zusammenarbeit mit dem Projekt "Regenbogenfamilien stärken" in Brandenburg an. Wir streben regelmäßige Arbeitstreffen zum gegenseitigen Abgleich von konkreten Handlungsbedarfen an.
Konkrete Projekte wie die Malbücher zu den Kampagnen "Hass bringt dir nix!" und "Wir retten alle!", die durch die LKS qu. BrB. initiiert wurden, dienen der Weitervermittlung von Inhalten aus diesem Handlungsfeld und deren Trägerlandschaft.
Plattformprojekte, wie der CSD Potsdam, dienen der inhaltlichen Darstellung dieses Handlungsfeldes. 


Diskussion um Handlungsfeld und Positionen

Wir streben eine intensive inhaltliche Auseinandersetzung zum Thema Leihmutterschaft an. Hier haben sich erhebliche Diskussionen innerhalb der Community (LSBTTIQ*) im vergangenen Jahr ergeben.

 

 


lksqueeresbrandenburgJetzt  bei Facebook liken:
QUEERES BRANDENBURG - Landeskoordinierungsstelle

 


QUEERES BRANDENBURG
Landeskoordinierungsstelle
Jägerallee 29
14469 Potsdam

T: 0331 240 189
F: 0331 240 188
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Projekt LKS qu. Brandenburg wird mit Mitteln aus dem Landesaktionsplan Queeres Brandeburg des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz finanziert

Drucken