Artikel12
 
Verfassung des Landes Brandenburg, Artikel 12, Abs. 2

Niemand darf wegen der Abstammung, Nationalität, Sprache, des Geschlechts, der sexuellen Identität, sozialen Herkunft oder Stellung, einer Behinderung, der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung oder aus rassistischen Gründen bevorzugt oder benachteiligt werden.

 

Beratungs- und Testangebote

RAT + TAT Potsdam

Die Testangebote im Rat & Tat - Zentrum Potsdam richten sich vor allem an schwule und bisexuelle Jungs und Männer. Es beraten und testen dich ausschließlich schwule Berater. Die Berater haben jahrelange Erfahrungen mit den Tests, deshalb brauchst du in dem Beratungsgespräch kein Blatt vor dem Mund zu nehmen.

Erst in dem Beratungsgespräch legen wir gemeinsam mit dir fest, welche Testart für dich in Frage kommt. Die Testart hängt vor allem vom Zeitpunkt des letzten Risikokontaktes ab. Auch wird dabei mit dir abgesprochen ob zum HIV - Test auch noch Test´s auf andere sexuell übertragbare Krankheiten nötig sind. Alle Testangebote sind anonym und kostenlos. Die Beratungsstelle ist in einem Bürogebäude, sodass die größtmöglichste Anonymität gesichert ist. 

Testzeiten: Montags von 14:00 - 18:00 Uh

RAT + TAT 
Jägerallee 29, 14469 Potsdam
T: 0331 240 190
F: 0331 240 188
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.love-sex-safe.de/index.php/lss-boy-girl/katte-ev.html

 

RAT + TAT Cottbus

Testzeiten: jeden 2. Donnerstag/Monat, von 16:00 - 20:00 Uhr

RAT + TAT Cottbus
c/o Katte e. V.
Straße der Jugend 33, 7. Etage, Zi. 719
03050 Cottbus
T: 0331 240 190
F: 0331 240 188
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.love-sex-safe.de/index.php/lss-boy-girl/rat-und-tat-cottbus.html

 

Aids-Hilfe Potsdam e. V.

Kostenlose HIV-Testungen und STI- Beratungen. Jeder ist willkommen. Schwule Männer und andere Männer die Sex mit Männern haben, können sich auch auf Syphilis Testen lassen und von einem Berater zu PrEP und anderen Fragen der sexuellen Gesundheit beraten lassen.

Testzeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag/Monat, von 16:00 - 20:00 Uhr

AIDS-Hilfe Potsdam e.V.
Kastanienallee 27
14471 Potsdam
T: 0331 95130 851
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.aidshilfe-potsdam.de

 

Aids-Hilfe Lausitz e. V.

Test- und beratungszeiten siehe Online-Terminkalender 

Regenbogenkombinat Brandenburg | Betriebsteil Cottbus
Thierbacher Str. 21, 03048 Cottbus
Telefon: 0355.29065385
www.aids-hilfe-lausitz.de

 

HIV-Test und PEP- Kliniken in Brandenburg

Hier findest du Gesundheitsämter und Beratungstellen die HIV-Tests und Tests auf andere sexuell übertragbare Krankheiten in Brandenburg durchführen.
Bei einem Safer Sex - Unfall ist es ratsam eine Klinik, die eine PEP vorrätig hat, so schnell wie möglich (innerhalb von 48 Stunden) aufzusuchen.

www.google.com/maps/d/viewer?mid=1BD-o8Z4ciBOES_dZu5FD3pP74sA&ll=52.40519517984076%2C13.235219050000069&z=8

 

Drucken E-Mail

Veranstaltungen für lesbische* Frauen

Lesbenfrühlingstreffen

Das Lesbenfrühlingstreffen ist ein bundesweites Treffen, das jedes Jahr zu Pfingsten in einer anderen Stadt stattfindet. Hunderte Lesben* kommen zu-sammen, begegnen und vernetzen sich.
www.lesbenfruehling.de

Gedenkaktion KZ Ravensbrück

Initiativen gedenken mit einer Veranstaltung an die im KZ Ravensbrück ermordeten lesbischen* Frauen. Ziel der Initiativen ist es, ein dauerhaftes Gedenken an diesem Ort zu ermöglichen, dazu soll eine Gedenk-kugel fest installiert werden.
www.feministischer-widerstand.de
www.queeres-Brandenburg.info


Camp Else

Das Camp Else bietet ein Gemeinschaftshaus, Bungalows, eine Zeltwiese, Grundstücke für Dauer-camping, eine Sauna sowie einen Planschteich.
www.campelse-frauencamping.de


Uff´n Schwoof

Queere Frauenparty im Potsdamer freiLand - Haus Zwei
www.freiland-potsdam.de


BEGiNE
Berlin

Die BEGiNE bietet ein buntes Kulturprogramm aus allen Sparten: Klassik, Jazz, Ethnopop und Chanson und Theater von und für Frauen*.
www.begine.de


Dyke-March Berlin

Für lesbische Sichtbarkeit am Vorabend des CSD. Lesben legen los!
www.dykemarchberlin.com


L-Tunes Berlin

Berlins legendäre Party für Lesben*.
www.l-tunes.com

Drucken E-Mail

Beratungsangebote für lesbische* Frauen

RuT - Rad und Tat

Das RuT bietet allgemeine Beratung, Psychosoziale Beratung, Paarberatung, Psychotherapieberatung und Beratung für Frauen/Lesben mit Behinderung nach dem Peer-Prinzip.

Schillerpromenade, 12049 Berlin
T: 030 621 47 53
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rut-berlin.de


Lesbenberatung
Berlin

Die Lesbenberatung ist ein offener Ort für Frauen, Mädchen, Trans* und Inter* in unterschiedlichen Lebenssituationen mit Beratungsangeboten in den Bereichen Gesundheit, Antidiskriminierung und Antigewalt (LesMigraS) sowie ein Jugendprojekt (Young & Queer).

Kulmer Straße 20a, 10783 Berlin
T: 030 215  20 00
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lesbenberatung-berlin.de


Spinnboden

Bietet für lesbische und bisexuelle Frauen, transidente Menschen und andere Interessierte Coming-out, sowie Einzel- und Paarberatung

Come in and come out
Selbsthilfegruppe für Frauen im Coming Out
Jeden 4. Montag/Monat, ab 18:30 Uhr
Anklamer Straße 38, 10115 Berlin
T: 030 448 58 48
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.spinnboden.de

Frauen- und Mädchenberatungsstelle

Bietet unter anderem Beratung bei Coming-out Fragen und Konfikten

Garnstraße 33, 14482 Potsdam

T: 0331 97 46 95
F: 0331 951 48 90
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
frauenzentrum-potsdam.de/frauenberatung

Drucken E-Mail

Coming-out Beratung

RAT + TAT

Beratungsstelle von und für LSBTTIQ*

Jägerallee 29, 14467 Potsdam
T: 0331 240 190 (LSBTTIQ* - Beratungstelefon)
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Landesjugendfeuerwehr

Christian Stolze und Gerd Rademacher sind eure Ansprechpersonen in der Landesjugendfeuerwehr für eure Fragen zum Thema Coming-out. Alle Fragen werden zu 112% vertraulich behandelt.

M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://ljf-bb.de/cms/


Regenbogenkombinat
Potsdam

Dortustrasse 71A, 14467 Potsdam
T: 0331 201 988 8
www.andersartig.info

Regenbogenkombinat Cottbus

Thierbacher Strasse 21, 03048 Cottbus
T:  0355 290 653 85
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.csd-cottbus.de

In&Out Berlin

Peer-to-Peer-Beratungsprojekt  für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre, die Fragen zu Themen wie Sexuelle Orientierung, Liebe, Geschlecht, (Mehrfach-)Diskriminierung oder (kein?) Coming-Out haben.

Sonnenburger Str. 69, 10437 Berlin 
Ansprechpartner_innen: Aisha Körner und Finn Lorenz
T: 030 671 22 671 (Montag bis Donnerstag von 13 bis 18 Uhr)
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.comingout.de

 

Lenzelhaus Berlin

Eine Einrichtung im Geschäftsbereich Kinder, Jugend und Familie der Stephanus gGmbH.
Das stationäre Angebot der Familienaktivierenden Wohngruppe „Lenzelhaus“ richtet sich an Mädchen und Jungen im Aufnahmealter von 6 bis 16 Jahren, für die ein sicherer, verlässlicher Lebensort weitere Stabilität in ihrer individuellen Entwicklung und Förderung bietet. 
Im Betreuten Einzelwohnen Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene unterstützt , die aus intensiveren stationären Wohnformen der Jugendhilfe in einer letzten Phase auf ein selbstständiges und souveränes Leben in eigenem Wohnraum vorbereitet werden sollen.
Das auch in dem Bereich LSBTTIQ* geschulte und erfahrene Personal, hat die Möglichkeit sich adäquat um die Bedürfnisse und Belange von queeren, jungen Menschen zu kümmern.

Pfarrer-Lenzel-Str. 5, 13156 Berlin
Einrichtungsleiterin Verena Geserick
T: 030 47 60 23 20
F: 030 47 60 23 29
www.stephanus.org/lenzelhaus

Drucken E-Mail

Inter* Selbsthilfe

Intersexuelle Menschen e. V.

Erste Informationen und Kontakte, sowie Erfahrungsberichte und auch Expertenberatung (xy-Frauen) sind über die Webseite erreichbar.
http://www.im-ev.de/
facebook

Selbsthilfegruppen Vermittlung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbsthilfegruppe Eltern von intersexuellen Menschen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbsthilfegruppe XY-Frauen
Die Selbsthilfegruppe XY-Frauen ist eine Kontaktgruppe für Menschen, die sich als intersexuell bezeichnen. Viele von uns haben einen männlichen XY-Chromosomensatz (XY-Genotyp) bei einem scheinbar weiblichen Erscheinungsbild.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbsthilfegruppe Eltern von XY-Frauen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin Intersex 

Sich in kleinerem Rahmen kennen lernen, Unterstützung finden, sich austauschen, Probleme besprechen, Hilfe finden.

Jeden zweiten Mittwoch/Monat, ab 19:00 Uhr
Greifenhagener Straße 28, 10437 Berlin - Prenzlauer Berg
https://www.sonntags-club.de/gruppen/inter.html


Inter*Treff bei TrIQ

Stand März 2019: Die Gruppe findet im Moment nicht statt.  Wenn du Interesse an der Gruppe hast und sie neu beleben möchtest, melde dich gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Drucken E-Mail

Trans* Selbsthilfe

Transistor

Transistor Potsdam ist eine Selbsthilfegruppe von und für trans* Menschen, deren Freunde*_*innen und Angehörige. Die Selbsthilfegruppe trifft sich einmal monatlich zu einem Stammtisch in der Potsdamer Bar La LEANDER. Hier gibt es Gelegenheit sich in einer entspannten Atmosphäre persönlich auszutauschen und im direkten Gespräch anstehende Themen und Herausforderungen anzusprechen.

Jeden 1. Mittwoch/Monat, ab 19:30 Uhr
La LEANDER
Benkertstraße 1, 14467 Potsdam
https://www.facebook.com/Transistor-Potsdam-209766555706912/


Stammtisch trans* Cottbus

Der Trans*-Stammtisch ist ein Gruppenangebot des CSD Cottbus e.V. für trans* Personen. Hier treffen sich Menschen in lockerer Runde, um über Alltagsthemen zu sprechen, Kontakte zu knüpfen und um sich gegenseitig bei der Bewältigung von Heraus- forderungen zu unterstützen.

Regenbogenkombinat Cottbus
Thierbacher Str. 21, 03048 Cottbus
http://www.csd-cottbus.info/index.php/kontakt/trans-stammtisch


Trans*gender-Gruppe Senftenberg

Die Trans*gender-Selbsthilfegruppe trifft sich monatlich abwechselnd in Senftenberg oder in Lauchhammer. Informationen bitte per E-Mail anfragen.
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


SHG-Transident Erfurt

SHG-Transident-Erfurt (ehemals SHG Transitas) ist seit vielen Jahren eine unabhängige, ehrenamtlich geführte Selbsthilfegruppe für trans- und intersexuelle Menschen.

Jeden 2. Samstag/Monat, ab 16:00 Uhr
In den Räumen der AIDS-Hilfe Thueringen e.V. 
AIDS-Hilfe Thüringen e.V.
Liebknechtstr. 8, 99085 Erfurt
http://www.shg-transident-erfurt.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dienstagsclub

der Abend für Trans* und Freund_innen 

Jeden Dienstag, ab 19:00 Uhr 
Sonntags-Club e.V.
Greifenhagener Straße 28, 10437 Berlin - Prenzlauer Berg
www.sonntags-club.de/gruppen/dienstags-club.html


Trans*Männer Treff

Für alle Trans*Männer jeden Alters.

Jeden 2. Dienstag/Monat, ab 19:00 Uhr
Sonntags-Club e.V.
Greifenhagener Straße 28, 10437 Berlin - Prenzlauer Berg
www.sonntags-club.de/gruppen/tm-stammtisch.html


Transmänner und Genderboys

Eine Gruppe für alle, die bei ihrer Geburt als “Frau” eingeordnet wurden, sich aber nicht (oder nicht nur) so definieren. Offen für jedes Alter und jede Lebensweise.

Jeden 1. und 3. Mittwoch/Monat, ab 20:00 Uhr
TransInterQueer e.V.
Wilsnacker Str. 14, 10559 Berlin
https://www.transinterqueer.org/gruppen/transmaenner-genderboys/


Stimmbildungsgruppe

Die Gruppe richtet sich an alle Menschen die an ihrem stimmlichen Passing arbeiten wollen, bisher vor allem trans* Frauen.

Jeden 2. und 4. Donnerstag/Monat, ab 19:00 Uhr
Frauennachtcafé
Mareschstr. 16, 12055 Berlin 
https://www.transinterqueer.org/gruppen/stimmtraining-fur-eine-femininere-stimme/

Drucken E-Mail

Ansprechpersonen und Veranstaltungen

Auf(er)stehen in das Leben

Ein Gottesdienst für einen CSD? Ja klar, seit dem Jahr 2006 feiern Christen und Nicht-Christen, Hetero´s, Schwule, Bisexuelle, Lesben und transidente Menschen einen ökumenischen Gottesdienst unter dem Regenbogen in einer der Kirchen der Landeshauptstadt Potsdam. Der erste Ort war die Friedenskirche im Schlosspark von Sanssouci. Die Französische Kirche war ebenso Gastgeberin für mehrere Gottesdienste anlässlich des Potsdamer CSD´s.

Die lange Zeit der Aussöhnung zwischen den Völkern mit und an diesem Ort wurde durch die Verleihung des Nagelkreuzes von Coventry im Jahr 2004 symbolisiert. Der Ort, die Geschichte und die Gemeinde geben Anlass über Respekt, Toleranz und Nächstenliebe in ein Gespräch zu kommen. Seid alle herzlich eingeladen!

Im Anschluss an den Regenbogen-Gottesdienst ist Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen die Gemeinde näher kennenzulernen.

www.csd-potsdam.de

 

Homosexuelle und Kirche

Die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (kurz: „HuK”), will die volle Teilhabe von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* (LSBTTIQ*) am kirchlichen und gesellschaftlichen Leben erreichen. Als Zeuginnen und Zeugen der befreienden Botschaft von Bibel und persönlicher Gotteserfahrung arbeiten wir am Abbau von Vorurteilen gegenüber und Diskriminierung von LSBTTIQ* innerhalb der Kirchen, für die vollständige berufliche Gleichstellung mit heterosexuellen Cismännern und -frauen, gegen die Diskriminierung von HIV-Positiven und an AIDS Erkrankten, an der Schaffung von Räumen, um als LSBTTIQ* Spiritualität zu teilen, und an der Erkennbarkeit von uns als Christ*innen innerhalb der LSBTTIQ*-Gemeinschaft.

www.huk.org


Gesprächskreis Homosexualität

Der Gesprächskreis begann seine Arbeit am 13. April 1982. Seitdem ermöglicht er Begegnung und Gespräch, setzt Impulse zur Integration und Gleichstellung homosexuell empfindender Menschen in Kirche und Gesellschaft. Der Gesprächskreis kämpft gegen Homophobie und Transphobie. Er befördert wissenschaftliche und kulturelle Auseinandersetzung zu Fragen menschlicher Sexualität und Geschlechtsidentität.

Jeden 2. Dienstag/Monat, ab 18:30 Uhr
Danziger Straße 201/203, 10407 Berlin
T: 030 423 34 56 oder 030 420 226 09     
F: 030 420 226 08
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.advent-zachaeus.de
 


iwi

„iwi“ ist eine offene Gruppe für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Jugendliche und junge Erwachsene. Die Gruppe wird geleitet von Sven Steinbach. Er steht auch für persönliche Gespräche oder Beratung bei Problemen mit Eltern oder Freund*innen zur Verfügung.

jeden 1. und 3. Mittwoch/Monat, ab 19:30 Uhr
Jugendkeller der Zwölf Apostel Gemeinde
An der Apostelkirche 3, 10783 Berlin
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ibn-Rushd-Goethe-Moschee - LGBT*IQ-Kompetenzzentrum (jetzt A.I.D.)

Das LGBT*IQ-Kompetenzzentrum der Ibn Rushd – Goethe Moschee ist jetzt die Anlaufstelle für Islam und Diversity und ist ein wichtiger Meilenstein für homosexuelle Muslime und möchte einen Ort der sozialen und spirituellen Geborgenheit anbieten. 
Weil es auch LGBT*IQ-Muslime gibt, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden oder gar schlimmeres erfahren, soll mit dem Kompetenzzentrum eine direkte und schnelle Anlaufstelle geschaffen und somit die Möglichkeit gegeben werden, Hilfe und Beratung in Anspruch nehmen zu können. Besonders in religiösen sowie kulturellen Fragen, die sehr sensibel aufgeladen sind, versucht das Kompetenzzentrum eine interreligiöse bzw. interkulturelle Vermittlerfunktion einzunehmen.

Ottostraße 16, 10555 Berlin
T: 030 40753910
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.ibn-rushd-goethe-moschee.de
Facebook

Drucken E-Mail

Veranstaltungen und Vereine

Fussballfans gegen Homophobie

Die Initiative „Fussballfans gegen Homophobie“ ist bundesweit aktiv und arbeitet mit Fangruppen und Fussballvereinen zusammen.

www.fussballfansgegenhomophobie.blogsport.de


SV Babelsberg 03

Der SV Babelsberg 03 ist Mitglied der Initiative „Fussballfans gegen Homophobie“. Der Verein und die Fangruppen engagieren sich für Vielfalt gegen Rassimus, Sexismus und Homophobie. Am heimatlichen Karl-Liebknecht-Stadion weht über die ganze Saison hinweg, die vereinseigene Regenbogenfahne.

www.babelsberg03.de


1. FFC Turbine Potsdam

Teil der Fankultur im Frauenfußball sind lesbischen* Frauen, die ihre Frauenmannschaft bei den Spielen anfeuern.

www.turbine-potsdam.de


Respect Games

Jährliches großes Sportfest von Community (LSBTTIQ*) und Bildungseinrichtungen.

LESBEN- UND SCHWULENVERBAND IN DEUTSCHLAND (LSVD)
Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
Kleiststraße 35, 10787 Berlin
T: 030 – 22 50 22 15
F: 030 – 22 50 22 21
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.berlin.lsvd.de/projekte/respect-gaymes

 
Seitenwechsel e.V.

Berliner Sportvereine speziell für Frauen/Lesben, Trans*, Inter* und Mädchen.

Seitenwechsel e.V.
Gneisenaustr. 2a - im Mehringhof, 10961 Berlin
T: 030 215 90 00
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.seitenwechsel-berlin.de


Vorspiel SSL Berlin e.V.

Ein gemeinnütziger Mehrspartenverein, der sich insbesondere für die Interessen von schwulen und lesbischen Sportler*_*innen engagiert.

Vorspiel SSL Berlin e. V.
Martin-Luther-Str. 56, 10779 Berlin
T: 030 440 577 40
F: 030 440 577 41
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vorspiel-berlin.de


Queerschlag

Forum für ruderbegeisterte Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Transsexuelle, Inter* und queere Menschen und ihre Freund_innen aus Berlin und Brandenburg.

M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.queerschlag.de

Drucken E-Mail

Kulturelle Angebote und Hilfe zur Organisation

Queensday Potsdam

Der alljährliche stattfindende Queensday bürgt für nicht ganz politisch-korrekte, aber um so trashigere Homosexuellen-Kultur und ist über die Jahre zu dem Potsdamer und Brandenburger Szene-Treffen geworden. Geboten wird ein Bühnenprogramm mit Travestie und politischen Talk. Alles unter der gütigen Beobachtung einer „echten“ Königin im ansonsten sehr pittoresken Holländischen Viertel der Landes-hauptstadt. Der Queensday Potsdam ist der Höhepunkt des Potsdamer CSD und wird mit Ständen der Community (LSBTTIQ*) begleitet.

www.queensday.de

 
Rainbow Cinema

Die queere Filmreihe „Rainbow Cinema“ wird von Jugendlichen des Projektes „queer Factory“ (Katte e. V.) organisiert und richtet sich hauptsächlich an die eigene Altersgruppe. Die Filmreihe findet im Potsdamer La Leander statt.

www.gayBrandenburg.de

 
Queeres Brandenburg - Projekte für queere Kultur

Die LKS qu. Brandenburg vermittelt ihnen passend zu ihren Veranstaltungen, Straßenfesten und Workshops Künstler*_*innen aus der Community (LSBTTIQ*)sowie Wanderausstellungen verschiedener Träger an.

Queeres Brandenburg - Landeskoordinierungsstelle
Jägerallee 29, 14469 Potsdam
T: 0331 240 190
F: 0331 240 188
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.queeres-brandenburg.info

 
Queeres Brandenburg - Dokumentation und Archiv

Die LKS qu. Brandenburg hilft ihnen Projekte zur Geschichtsaufarbeitung in ihrer Bildungseinrichtung umzusetzen. Dazu steht das Archiv und seine Mitarbeitenden des Trägervereins Katte e. V. zur Verfügung. Hier befinden sich zahlreiche Dokumente aus den vergangenen Jahrzenten im Kontext queerer Geschichte. Hauptschwerpunkte der Recherchearbeit sind die Themen:

- Der Paragraph 175 - Von der Entstehung bis zur Abschaffung des Unrechtsparagraphen
- Die Entstehung der homo_sexuellen Emanzipationsbewegungen in der DDR sowie der staatliche Umgang mit ihr und die Beobachtung durch das Ministerium für Staatssicherheit (MfS)
- Die Entstehung der queeren Bewegung nach der Wende im heutigen Brandenburg

Das Archiv verfügt über einen großen Bestand an Literatur, welcher für Projektarbeiten zur Verfügung steht. Das Archiv vergibt auch Praktikumsplätze an Schüler*_*innen und Studierende.
www.175-geschichte.de

Weitere Tipps und interessante Links zur Geschichte

www.erwin-in-het-panhuis.de
www.lesbengeschichte.de
www.advent-zachaeus.de >>> Gesprächskreis Homosexualität

 
Theater in Brandenburg

„La Cage aux folles“, „König von Deutschland“, „Tschick“ oder „Cabaret“ sind Stücke, die in den letzten Jahren auf brandenburgischen Theaterbühnen zu sehen waren und ein großes Publikum erreicht haben. Queere Highlights finden sich bestimmt in aktuellen Programmen. Gehen sie ins Theater!

www.hansottotheater.de
www.theater-schwedt.de
www.muv-ffo.de
www.brandenburgertheater.de

 
Kinos in Brandenburg

Queere Blockbuster, wie „Der Junge muss an die frische Luft“ werden sie in vielen brandenburgischen Kinos sehen können. Für queer-thematische Filme, wie „Neuland“ oder „Im Stillen laut“ bedarf es eines guten Ortes und eines engagierten Programmkinos. Gehen sie ins Kino.

www.obenkino.de
www.filmmuseum-potsdam.de
www.thalia-potsdam.de

Hier finden sie explizite Filmempfehlungen www.gayBrandenburg.de


Queere Verläge

Wer queere Literatur lesen möchte, dem können einige spezialisierte und engagierte Verlage weiterhelfen. Die Programmatik ist weit gefächert. Sich informieren und orientieren lohnt sich. Lesen sie ein Buch.

www.querverlag.de
www.himmelstuermer.de
www.krugschadenberg.de
www.perlentaucher.de

Hier finden sie explizite Literaturempfehlungen www.gayBrandenburg.de

 

Drucken E-Mail

Interessenvertretung in der Arbeitswelt

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Arbeitskreis Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter*

Kapweg 4, 13405 Berlin
T: 030 212 400
F: 030 212 401 42
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dgb-queer.de


Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

Arbeitskreis Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* Berlin - Brandenburg
Landesvertreter: Carsten Bock und Tino Ziemann.

T: 030 613 072 17
F: 030 613 072 18
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Schwule Lehrer in der GEW

AG Schwule Lehrer, GEW Berlin
Detlef Mücke
Ahornstr. 5, 10787 Berlin
T: 030 2199930
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schwulelehrer.de


Lesbische Lehrerinnen in der GEW

AG Lesben in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW Berlin
Ahornstr. 5, 10787 Berlin
T: 030 2199930
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lesbische-lehrerinnen.de


Igay Bau

Die IGayBAU ist eine Initiative der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


VelsPol 

Verein lesbischer und schwuler Polizeibediensteter
VelsPol Deutschland e. V.
Postfach 311543, 10645 Berlin
T: 0179 370 77 65
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.velsPol.de


Wirtschaftsweiber e. V.

Prenzlauer Allee 186, 10405 Berlin
www.wirtschaftsweiber.de


Völklinger Kreis e. V.

Völklinger Kreis e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Kaiserdamm 31, 14057 Berlin
T: 030 301 038 80
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vk-online.de


Sticks and Stones

www.sticks-and-stones.com


Spinnboden

Individuelles Berufs-Coaching für lesbische Frauen
Anklamer Str. 38, 10115 Berlin
T: 030 448 58 48
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.spinnboden.de/beratung/coaching.html

Drucken E-Mail

Beratungsangebote für geflüchtete LSBTTIQ*

Queer Integration Brandenburg

Das Integrationsprojekt „queer Integration“ informiert, berät und begleitet neuankommende geflüchtete LSBTTIQ* in Brandenburg auf ihren Weg in eine freie Gesellschaft und in die Community (LSBTTIQ*).

Das RAT + TAT Potsdam hilft bei Fragen der sicheren Unterbringung weiter und kommuniziert dabei mit entsprechenden Ansprechpersonen in Einrichtungen zur Unterbringung, mit Behörden sowie Kommunen.

Das RAT + TAT Potsdam berät zu sozialrechtlichen und asylrechtliche Fragen und vermittelt an spezialisierte Anwälte oder Beratungsstellen zur Klärung des Asylstatus. Zur Erlangung der Studien-, Ausbildungs- oder Berufsfähigkeit nach den hier geltenden ge- setzlichen Bestimmungen, können persönliche Dokumente geklärt werden. Integrationskurse, Praktika´s oder Ausbildungen können vermittelt werden.

Im RAT + TAT besteht für geflüchtete LSBTTIQ* die Möglichkeit der Absolvierung eines Bundesfreiwilligendienstes, zur gezielten Beförderung von Integrations- maßnahmen, wie „Deutsch üben“ mit anderen Bundesfreiwilligendienstleistenden, der Teilnahme oder der Vorbereitung von communitynahen Projekten oder Veranstaltungen und weiteren berufsvor- bereitenden Schulungen.

Das RAT + TAT Potsdam berät zu gesundheitlichen Fragen und vermittelt an spezialisierte medizinische Einrichtungen weiter. Die Beratungsstelle arbeitet dabei mit einem großen Netzwerk zusammen, sodass zu Fragen zu HIV, Trans*geschchlechtlichkeit oder bei psychischen Beeinträchtigungen schnell und gezielt geholfen werden kann.

RAT + TAT - Beratungsstelle von und für LSBTTIQ* - queer Integration
Jägerallee 29, 14469 Potsdam
T: 0331 240 190
F: 0331 240 188
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.katte.eu/index.php/startseite-mainmenu-1/migration

 
Hass bringt Dir nix!

Bestellmöglichkeiten zur Aufklärungskampagne zur Landesverfassung und dessen Artikel 12 (Gleichheit) in verschiedenen Sprachen finden sie auf der Seite der LKS qu. Brandenburg.
www.queeres-brandenburg.info/index.php/aktionsplan/ausstellungen/16-hass-bringt-dir-nix

 
Refugees welcome

Die Schwulenberatung Berlin richtet ihre Angebote u. a. an geflüchtete LSBTTIQ*. Insbesondere die Asyl- und Migrationsberatung und die psychologische Beratung können auch von geflüchteten LSBTTIQ* aus dem Land Brandenburg genutzt werden. Die Schwulen-beratung macht zudem Angebote, wie Erstberatungen oder bietet Treffmöglichkeiten im Café Kuchus.

Schwulenberatung Berlin
Wilhelmstraße 115, 10963 Berlin
T: 030 446 68 80
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schwulenberatungberlin.de


Refugees bei LesMigras

Die Lesbenberatung Berlin berät zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen, zum Umgang mit Gewalt und Diskriminierungen, Unterkunft und Gesundheit. Die Lesbenberatung bietet mit ihrem LesMigras - Projekt geflüchteten Lesben* einen Ort zum Informationsaustausch, zum Kennenlernen und informiert über die Community (LSBTTIQ*) in Berlin. Für Gespräche stehen Experten*_*innen bereit. Das LesMigras - Projekt bietet zusätzlich die Selbst- hilfegruppe „Tapesh“ für Refugees an.

Lesbenberatung - LesMigras
Kulmer Straße 20A, 10783 Berlin
T: 030 219 150 90
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lesmigras.de/refugee

 
Queer - Refugees - Network

Ziel des Projektes „Queer Refugees Deutschland“ ist es, die deutschlandweit bestehenden Strukturen sowie geflüchtete LSBTI-Aktivistinnen und Aktivisten zu vernetzen und bei ihrer Arbeit zu unterstützen.
Hierzu wurde die bestehende Internetseite „www.queer-refugees.de“ erstellt, so dass Sie auf ihr zahlreiche Informationen und Anlaufstellen vor Ort per Online-Mapping in verschiedenen Sprachen finden.

www.queer-refugees.de

Drucken E-Mail

Beratungsangebote und Institutionen

Opferhilfe Land Brandenburg e. V.

Opfer einer Straftat zu werden, ist für die Betroffenen in aller Regel ein Schock. Eine erlittene Straftat beeinflusst sehr oft alle Lebensbereiche. Im Falle eines Straf- verfahren müssen Opfer als Zeugen vor Gericht aus- sagen. Lange sind sie im Ungewissen über Verlauf und Ergebnis der Ermittlungen. Noch lange nach der eigentlichen Straftat begleitet das Erlebnis und die Folgen die Betroffenen. Folgende Beratungsfelder bietet der Verein:

- Opferberatung
- Traumabewältigung, inkl. Traumaambulanz
- Stalkingberatung
- Psychosoziale Prozessbegleitung
- Externes Angebot für Vergewaltigungsopfer

Opferberatung Brandenburg/Havel
Steinstraße 12, 14776 Brandenburg
T: 03381 224 855
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Opferberatung/ Traumaambulanz Potsdam
Jägerstraße 36, 14467 Potsdam
T: 0331 280 2725
F: 0331 620 07 50
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Opferberatung Cottbus
Ärztehaus Cottbus Nord
Gerhart-Hauptmann- Str. 15,, 03044 Cottbus
T: 0355 729 6052
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Opferberatung Senftenberg
Ernst-Thälmann-Str. 66, 01968 Senftenberg
T: 03573 140 334
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Opferberatung Frankfurt/ Oder
Humboldtstraße 3, 15230 Frankfurt/ Oder
T: 0335 665 9267
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Opferberatung Neuruppin
Karl-Marx-Str. 33/34, 16816 Neuruppin
T: 03391 512 300
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Opferperspektive

Opferperspektive – Solidarisch gegen Rassismus, Diskriminierung und rechte Gewalt e.V. ist ein im Land Brandenburg tätiger Verein, der Betroffene rechter Gewalt und rassistischer Diskriminierung, deren Angehörige oder Freund*innen und Zeug*innen solcher Taten in Brandenburg berät. Die Beratung ist kostenlos, erfolgt an einem Ort, den die Ratsuchenden auswählen. Die Arbeit des Vereins zielt, neben der direkten Unterstützung der Betroffenen, auch darauf ab, diejenigen gesellschaftlichen Prozesse, die zu rechter Gewalt und rassistischer Diskriminierung führen, sichtbar zu machen und ihnen entgegenzutreten. Die Beratung und Unterstützung bei rechter Gewalt sowie die Antidiskriminierungsberatung bilden die Kernbereiche des Vereins.

www.opferperspektive.de


AGNES - Antigewaltprojekt von und für LSBTTIQ* 

Das Beratungs- und Gewaltpräventionsprojekt AGNES hilft LSBTTIQ* die von Gewalt und Diskriminierung betroffen sind – egal ob als Opfer, Tatzeugen oder Lebenspartner der Betroffenen. Wir beraten und begleiten in schwierigen Situationen und das in 15 Jahren schon über 700 mal. Wir unternehmen jedoch nichts, was der Betroffene nicht möchte. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Unsere Hilfe kann einmalig oder längerfristig in Anspruch genommen werden. Wir beraten auch Angehörige und unmittelbare Zeugen einer Straftat.

RAT + TAT - Beratungsstelle von und für LSBTTIQ*
Jägerallee 29, 14469 Potsdam
Straße der Jugend 33, 03048 Cottbus
T: 0331 240 190
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Polizei Brandenburg 

Studien beweisen, dass viele Straftaten mit homo- und transphobem Hintergrund nicht zur Anzeige gebracht werden. Die Gründe hierfür sind sehr vielschichtig. Nur, wenn die Straftaten bei den Verfolgungsbehörden angezeigt werden, können auch Ermittlungen eingeleitet werden, um die Straftat aufzuklären. Auch die Polizei kann bei Bekanntwerden der Straftat Opfern Hilfsangebote vermitteln. Unsere Bitte: Haben Sie Vertrauen in die Polizei!
Jedes Opfer, welches eine Anzeige erstattet, wird von der Polizei ernst genommen! Helfen Sie mit, Straftaten aufzuklären oder zu verhindern!

Ansprechpartner für gleichgeschlechtliche Lebensweisen im Polizeipräsidium Land Brandenburg
Kaiser-Friedrich-Straße 143, 14469 Potsdam
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Hilfe im Fall einer Vergewaltigung

In Brandenburg haben Opfer von Vergewaltigungen die Möglichkeit, in vier Kliniken vertraulich Spuren sichern zu lassen – ohne sofort Anzeige bei der Polizei erstatten zu müssen. Mit dem Schlüsselsatz „Ich brauche dringend ein Gespräch mit einer Gynäkologin“ bzw. „Ich brauche dringend ein Gespräch mit einem Urologen“ machen sie diskret darauf aufmerksam, dass eine Vergewaltigung stattgefunden hat. Sie werden unverzüglich zu der entsprechenden Station weitergeleitet.

Carl-Thiem-Klinikum Cottbus | www.ctk.de
Klinikum Frankfurt (Oder) | www.klinikumffo.de
Ruppiner Kliniken Neuruppin | www.ruppiner-kliniken.de
Ernst v. Bergmann Klinikum Potsdam | www.klinikumevb.de

Wenn Betroffene nicht sofort eine Anzeige bei der Polizei erstatten, können Sie dort die Tatspuren sichern lassen und bei einer späteren Anzeigenerstattung auf das Beweismaterial zurückgreifen. Wir empfehlen Betroffenen, die sich unsicher sind, ob sie eine Anzeige erstatten, sich über diese Internetseite zu informieren und danach eine Entscheidung zu treffen.

www.hilfe-nach-vergewaltigung-brandenburg.de

Drucken E-Mail

Beratungs- und Selbsthilfeangebote für LSBTTIQ* im Alter

Dachverband Lesben und Alter

In Deutschland leben mindestens 500.000 lesbische Frauen, die 65 Jahre und älter sind. Der Dachverband Lesben und Alter will die gesellschaftliche Wahrnehmung für ihre Lebenssituation stärken und nimmt ihre Interessen gegenüber Politik und Verbänden wahr.
Alles, was Frauen ein unabhängiges, wirtschaftlich gefestigtes Leben ermöglicht, ist auch ein lesbisches Thema: Alterssicherung, Wohnformen, Gesundheits- prävention, Versorgung und Pflege, Rentenpolitik und drohende Altersarmut.

Dachverband Lesben & Alter e. V.
Sigmaringer Straße 1, 10713 Berlin
T: 0160 922 195 49
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lesbenundalter.de

 
Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren

Die Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e. V. (kurz BISS) ist ein bundesweit tätiger Fachverband für die Interessen und Selbsthilfe von älteren Schwulen. Wir vernetzen schwule Seniorengruppen und Verbände der schwulen Selbsthilfe. Mit politischer Lobbyarbeit wollen wir die Partizipation von älteren Schwulen stärken. Wir kooperieren dabei mit Fachverbänden der Altenhilfe und Pflege, anderen schwulen und lesbischen Organisationen.

BISS e.V.
Lindenstraße 20, 50674 Köln
T: 0221 294 924 17
F: 0211 294 924 18
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schwuleundalter.de

 
Versichertenberatung

der Deutschen Rentenversicherung
Der Rentenservice hilft bei allen Fragen rund um die gesetzliche Rente von der Klärung des Versichertenkontos, über die Beantragung der Rente bis hin zur Beantragung von gesundheitlichen Rehabilitations-maßnahmen.

RAT + TAT - Beratungsstelle von und für LSBTTIQ*
Jägerallee 29, 14469 Potsdam
T: 0331 240 190
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rente.katte.eu

Vier Jahreszeiten Potsdam

Die Gruppe älterer schwuler Männer gründete sich 1994/95 und trifft sich regelmäßig im La Leander im Holländischen Viertel in Potsdam. Ziel der Gruppe ist es, älteren schwulen Männern jenseits der 50 eine Möglichkeit der Kommunikation und Interaktion zu geben. Die besondere Situation dieser Gruppe wird durch die Ausgrenzung in der schwulen Vereins- und Subkultur, die sich vorrangig an den Bedürfnissen junger Schwuler orientiert, beschrieben. Ältere schwule Männer sind im zunehmenden Maße der Vereinzelung und Isolation ausgesetzt. Dem entgegen- zuwirken haben sich einige Aktive zusammen- gefunden, um mit anderen Betroffenen ein ge-meinsames abwechslungsreiches Freizeitangebot für ältere schwule Männer zu entwickeln. Dazu zählen gesellige Veranstaltungen, Themenabende, Ausflüge, Gartenfeste, Seminare und Theaterbesuche.

La Leander
Jeden 1. Dienstag/Monat
Benkertstrasse 1, 14467 Potsdam
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Lebensort Vielfalt - Qualitätssiegel

Das Lebensort Vielfalt® - Qualitätssiegel ist eine Auszeichnung, die stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste erhalten, die in struktureller, organisationspolitischer und personeller Hinsicht Voraussetzungen schaffen, sexuelle und geschlecht- liche Minderheiten zu integrieren. Einrichtungen erhalten diese Auszeichnung, wenn sie sich nach-weislich bemühen, die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ihrer Klient*innen, Bewohner*innen und Mitarbeitenden als wesentlichen Aspekt ihrer Per- sönlichkeit zu berücksichtigen - in der Pflege wie im alltäglichen Leben.

Schwulenberatung Berlin
Niebuhrstr. 59/60, 10629 Berlin
T: 030 233 690 70
Frank Kutscha
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Eva Obernauer
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schwulenberatungberlin.de/qualitaetssiegel

Drucken E-Mail

Beratungs- und Selbsthilfeangebote für Regenbogenfamilien

Regenbogenfamilien stärken in Brandenburg

Das Projekt „Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken!“ bietet Beratung und Unterstützung für Regenbogenfamilien und queere Menschen mit Kinderwunsch in ganz Brandenburg. Telefonisch, per Mail und persönlich vor Ort, egal wo ihr wohnt. Regelmäßig finden offene Treffen und Veranstaltungen statt und bieten euch und euren Kindern die Chance, andere Regenbogenfamilien in eurer Nähe kennen zu lernen. Auch für die meisten pädagogischen Fachkräfte sind Regenbogenfamilien inzwischen Teil ihres Berufsalltags. Was kann eine Einrichtung tun, damit diese sich wohlfühlen und optimal unterstützt werden? In unseren individuellen Informations- veranstaltungen und Weiterbildungen zum Thema erfahrt ihr alles Wichtige und werdet eure Fragen los. Wir beraten euch auch im Einzelfall.

LSVD Berlin - Brandenburg
Kleiststraße 35, 10787 Berlin
T: 0331 585 053 37
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.regenbogenfamilien-brandenburg.de

Veranstaltunsgorte "Regenbogenfamilien stärken in Brandenburg"

Regenbogenkombinat Potsdam
Dortustraße 71 a, 14467 Potsdam
www.andersartig.info

Regenbogenkominat/Kulturzentrum Bunte Welt Cottbus
Thierbacher Straße 21, 03048 Cottbus
www.csd-cottbus.de

MIKADO Frankfurt (Oder)
Franz-Mehring-Straße 20, 15230 Frankfurt (Oder)
T: 0335 387 18 90
www.mikado-ffo.de

Familienhaus Cottbus
Am Spreeufer 14, 03044 Cottbus
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.familienhaus-cottbus.de

B84 offener Begegnungsort
Bahnhofstraße 84, 14612 Falkensee
T: 03322 293 89 01
M: www.willkommen-in-falkensee.org/b84

 

Lesben Leben Familie (LesLeFam)

Lesben Leben Familie vertritt die Interessen von lesbischen Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen in Politik und Gesellschaft. Wir sind feministisch, inklusiv, antirassistisch und antifaschistisch. Im Verein vernetzen sich lesbische Frauen jeden Alters, setzen sich gemeinsam ein für die rechtliche Gleichstellung und unterstützen sich gegenseitig. Wir wollen durch konkrete Maßnahmen und Angebote die gesell- schaftliche Sichtbarkeit und Akzeptanz von lesbischen Frauen und Regenbogenfamilien verbessern – über Generationen hinweg und unabhängig von Identitäts- und Lebensentwürfen sowie Familienformen. Lesben Leben Familie ist ein aktiver Teil der queeren Community.

Rudower Str. 37/39, 12557 Berlin
T: 030 439 215 85
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.leslefam.de

LesLeFam - Treffpunkt
Dolgenseestr. 21, 10319 Berlin
T: 030 586 821 29

Queerfamily Potsdam

Das Regenbogenfamilientreffen im La Leander wird durch eine Gruppe von und für Lesben, Schwule und Trans*Personen mit Kindern jeden Alters organisiert. Ob allein erziehende Mütter oder Väter, Kinder mit zwei Müttern und/oder zwei Vätern, Pflegeeltern oder Adoptivkinder. Wir treffen uns in ungezwungener Atmosphäre zum Austausch, Spielen, Aktivitäten planen, Freundschaften schließen und Kaffee trinken. Auch Menschen mit Kinderwunsch sind herzlich willkommen.

La Leander, Benkertstraße 1, 14467 Potsdam
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Queensday & Regenbogenfamilien

Der Queensday Potsdam ist das größte queere Straßenfest im Land Brandenburg. Dieses findet im Rahmen des CSD POTSDAM an einem Wochenende statt. Am Queensday-Sonntag präsentieren sich Initiativen von und für Regenbogenfamilien und bieten ein buntes Betreuungsprogramm für Kinder an.

www.queensday.de
www.csd-potsdam.de


Kompetenz Regenbogenfamilie

Das Modellprojekt „Beratungskompetenz zu Regenbogenfamilie – Erfordernisse und Potenziale in professioneller Begleitung” will dazu beitragen, die zielgruppenspezifische Handlungssicherheit von Fachkräften in Beratungseinrichtungen zu stärken. Mit vielfältigen Angeboten sollen Mitarbeiter_innen in Beratungsstellen dabei unterstützt werden, sich mit den Herausforderungen und Potenzialen von Regenbogenfamilien vertraut zu machen und Hürden für Ratsuchende zu verringern. Einen Schwerpunkt stellen hierbei Workshops und Vorträge rund um das Leben und die Beratung von Regenbogenfamilien dar, die sich gezielt an die bestehenden Beratungsstrukturen  richten.
www.regenbogenkompetenz.de


Regenbogenportal

Wissensnetz zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlicher Vielfalt
www.regenbogenportal.de

 

Drucken E-Mail

Netzwerke für lesbische* Frauen

LesLeFam

Lesben Leben Familie vertritt die Interessen von lesbischen Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen in Politik und Gesellschaft.
www.leslefam.de

Lesben gegen rechts

Wir heißen Lesben gegen Rechts, weil wir lesbisch und feministisch sind. Weil wir für eine Gesellschaft eintreten, die nicht maskulinistisch, männerbündisch und patriarchal strukturiert ist. Weil lesbische Identität oft nicht wahrgenommen wird. Weil Frauen stark sind und weil Lesben eine Stimme haben!
www.lesben-gegen-rechts.de

Lesbenring

Der LesbenRing steht für: Lesbische* Sichtbarkeit, Vertretung, Vernetzung und Lesbenpower. Veranstaltet werden Workshops, wie z. B.  „Die Denkwerkstatt“.
www.lesbenring.de

Dachverband Lesben und Alter

In Deutschland leben mindestens 500.000 lesbische Frauen, die 65 Jahre und älter sind. Der Dachverband Lesben und Alter will die gesellschaftliche Wahr-nehmung für ihre Lebenssituation stärken und nimmt ihre Interessen gegenüber Politik und Verbänden wahr.
www.lesbenundalter.de

Drucken E-Mail

Coming-out Freizeit und Gruppen

Street of Color Brandenburg

Coming-out Programm mit verschiedenen Aktionen
http://videos.gaybrandenburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3067:street-of-color&catid=30:projekteacommunity

UPride Potsdam

Studierendengruppe von und für Queers
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Proud Unicorns Frankfurt (Oder)

Queere Jugendgruppe für LGBT* in Frankfurt (Oder) und Umgebung, für jeden bis 28 Jahren offen 
www.proudunicorns.de

Gemeinsam mehr e. V.  Berlin und Brandenburg

Freizeitaktivitäten für gay & queer People
www.gemeinsammehr.de

Queeres Sommercamp der DGB Jugend

Workshops, Party und Strand für queere Jugendliche
www.bb-jugend.dgb.de

cultures-interactive Brandenburg

Workshopangebote für aktive Jugendarbeit
www.cultures-interactive.de

gayStammtisch Königs Wusterhausen

monatlicher Stammtisch und verschieden Freizeitveranstaltungen
https://www.gay-stammtisch-kw.de/

BTUqueer Stammtisch Cottbus

wöchentlicher Stammtisch für queere Menschen
Facebook

Regenbogencafé Falkensee

Monatliches Treffen von und für Lesben, Schwule und trans* Personen mit Veranstaltungen

Am 2. Sonntag/Monat, ab 15:00 Uhr
Facebook

Werkskantine im Regenbogenkombinat Potsdam 

Monatliches Treffen zum Essen und Quatschen

Am 2. Montag/Monat, ab 18:30 Uhr
Dortustrasse 71A, 14467 Potsdam
http://www.andersartig.info/index.php?article_id=218

Stammtische im Regenbogenkombinat Cottbus 

monatliche Stammtische für Schwule, Lesben und trans* Personen
Thierbacher Strasse 21, 03048 Cottbus
www.csd-cottbus.de

La Leander Potsdam

queere Bar im Holländischen Viertel
Facebook

Unique Party - manche mögens queer Cottbus

queere Party im Bebel- der Club
www.bebel.de

Rainbow Party Cottbus

queere Party im Jugendkulturzentrum Glad-House
www.gladhouse.de

Pinóu Party

gay & queer - Party an wechselnden Orten in Potsdam
facebook

Uff´n Schwoof

Queere Frauenparty im Potsdamer freiLand - Haus Zwei
https://www.freiland-potsdam.de/

Drucken E-Mail

Inter* Beratung

Intersexuelle Menschen e. V.

Erste Informationen und Kontakte, sowie Erfahrungsberichte und auch Expertenberatung (xy-Frauen) sind über die Webseite erreichbar.
www.im-ev.de
facebook

Peerberatung Vermittlung
schriftlich:
Intersexuelle Menschen e.V.
Peerberatung
Bahnhofstraße 8
23818 Neuengörs OT Altengörs
oder per Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sonntags-Club 
Berlin

Verschiedene Angebote für Trans*idente Menschen. Beratung, Gruppentreffen, Begleitung.
www.sonntags-club.de
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


TriQ - TransInterQueer
 Berlin

Verschiedene Angebote für Trans*idente Menschen. Beratung, Gruppentreffen, Begleitung.
www.transinterqueer.org
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


QUEERLEBEN
 Berlin

Bei QUEERLEBEN beraten inter*, trans* und queer lebende Mitarbeiter*_*innen professionell intergeschlechtliche und transgeschlechtliche Menschen und Menschen, die sich nicht einem Geschlecht zuordnen können oder wollen.
www.queer-leben.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


SHG-Transident
 Erfurt

SHG-Transident-Erfurt (ehemals SHG Transitas) ist seit vielen Jahren eine unabhängige, ehrenamtlich geführte Selbsthilfegruppe für trans- und intersexuelle Menschen.
http://www.shg-transident-erfurt.de


Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualitätr e.V. (dgti) Arbeitskreis Berlin-Brandenburg

Psychosoziale Beratung und Betreuung für Transidenten - Partner - Angehörige - Ärzte - Psychologen.
https://www.dgti.org

Drucken E-Mail

Trans* Beratung

Trans-Kinder-Netz e. V. (TRAKINE) 

Trans-Kinder-Netz e. V. ist ein Elternverein von trans* Kindern und -Jugendlichen und deren Angehörigen. Er möchte, natürlich auch den jungen Menschen selbst, Mut machen und vor allem mit Informationen und Rat zur Seite stehen.
www.trans-kinder-netz.de
facebook

Trans-Kinder-Netz e. V. berät mit seiner Erfahrungs- expertise über Telefon, Mail und im persönlichen Austausch. Der Verein betreibt zudem ein geschütztes Forum und organisiert regional und deutschlandweite Eltern- und Familientreffen.
brandenburg@trans-kinder-netz.de

Trans-Kinder-Netz e. V. informiert und berät alle Berufsgruppen, insbesondere pädagogisches Fachpersonal und bietet Fortbildungen an. Anlass- bezogene und konkrete Beratungsbedarfe, etwa in Kindergärten oder Schulen, können bedarfsgerecht durch den Verein kurzfristig angeboten werden.
schulberatung@trans-kinder-netz.de

Trans-Kinder-Netz e. V. informiert und berät Medien, Verwaltungen und Institutionen bei der Recherche, für die Berichterstattung zu diesem Thema oder bei der Erstellung von Leitlinien für ein diskriminierungsfreies Miteinander in Bildungseinrichtungen sowie öffent-lichen und privaten Unternehmen.
oeffentlichkeitsarbeit@trans-kinder-netz.de

Transistor Potsdam

Transistor Potsdam bietet eine Peer to Peer Beratung für interessierte Personen an. Die Mitarbeitenden beraten per Mail oder per Chat und können Tipps und Hinweise zu Gutachter*_*innen, medizinischen Einrichtungen, Möglichkeiten zur Rechtsberatung, Fragen zur Änderung des Personstandes u. v. m. geben.
Facebook

Transistorplus

Das Transistor-Projekt bietet verschiedene themen- bezogene öffentliche oder geschlossene Gruppen- angebote an. Das können Workshops sein oder auch der jährlich stattfindende Transistor-Spaziergang anlässlich des CSD Potsdam. Weitere Informationen sind über einen Newsletter erhältlich.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sonntags-Club
Berlin

Verschiedene Angebote für Trans*idente Menschen. Beratung, Gruppentreffen, Begleitung.
www.sonntags-club.de
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


TriQ - TransInterQueer
Berlin

Verschiedene Angebote für Trans*idente Menschen. Beratung, Gruppentreffen, Begleitung.
www.transinterqueer.org
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Trans*formerz
Berlin

Eine Gruppe vielfältiger Menschen, die sich trans* und/oder queer in Bezug auf Geschlecht definieren.
https://www.lambda-bb.de/jugendgruppen/transformerz-de
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


QUEERLEBEN
Berlin

Bei QUEERLEBEN beraten inter*, trans* und queer lebende Mitarbeiter*_*innen professionell intergeschlechtliche und transgeschlechtliche Menschen und Menschen, die sich nicht einem Geschlecht zuordnen können oder wollen.
www.queer-leben.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


SHG-Transident
Erfurt

SHG-Transident-Erfurt (ehemals SHG Transitas) ist seit vielen Jahren eine unabhängige, ehrenamtlich geführte Selbsthilfegruppe für trans- und intersexuelle Menschen.
http://www.shg-transident-erfurt.de


TransGenderTown
Leipzig

Vor der Gruppe „TransGenderTown – Leipzig“ gibt es nun die Möglichkeit in der Zeit von 18 – 19 Uhr ein Informationsgespräch zu Fragen rund um das Thema Trans* durch Alexander (Leiter der Gruppe TransGenderTown und ausgebildeter Peer-Berater von TIAM e.V.) in Anspruch zu nehmen. Gern kann das Angebot auch genutzt werden, wenn vor Besuch der Gruppe erst einmal ein Vier-Augen-Gespräch gesucht wird. Um Voranmeldung vie E-Mail wird gebeten.
https://www.rosalinde-leipzig.de/gruppen/transgendertown
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


transID
Dresden

Jenseits der gängigen Kategorien und Schubladen von Geschlecht, männlich und weiblich steht "transID". Transsexuelle, Transvestiten, Transidenten und ihre Freunde und Partner treffen sich bei "Gerede" zum Reden, tauschen Erfahrungen aus, feiern, veranstalten Themenabende... und diskutieren Alltägliches, Theoretisches und Utopisches.
https://www.gerede-dresden.de/index.php/76.html
Facebook
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualitätr e.V. (dgti) Arbeitskreis Berlin-Brandenburg

Psychosoziale Beratung und Betreuung für Transidenten - Partner - Angehörige - Ärzte - Psychologen.
https://www.dgti.org

Drucken E-Mail

Health Support

Queeres Brandenburg - Health Support
Allgemeine Beratung und Orientierung zu Fragen über geschlechtliche Vielfalt, sexuelle Identität und sexuelle Gesundheit und Fragen zur sozialen Integration von und für LSBTTIQ*.

Beratungszeiten
Montag bis Freitag: 10:00 - 21:00 Uhr

T: 0331 240 190 
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Beratungsstellen und Selbsthilfeangebote in Brandenburg und Berlin



Trans*
Trans* Beratung
Trans* Selbsthilfe

Inter*
Inter* Beratung
Inter* Selbsthilfe

Coming-out & Jugend
Coming-out Beratung
Jugendfreizeit und Gruppen

Lesbische* Sichtbarkeit
Beratungsangebote für lesbische* Frauen
Netzwerke für lesbische* Frauen
Veranstaltungen für lesbische* Frauen

Regenbogenfamilien
Beratungs- und Selbsthilfeangebote für Regenbogenfamilien

LSBTTIQ* im Alter
Beratungs- und Selbsthilfeangebote für LSBTTIQ* im Alter

Diskriminierung & Gewalt
Beratungsangebote und Institutionen

Geflüchtete
Beratungsangebote für geflüchtete LSBTTIQ*

Arbeitswelt
Interessenvertretung in der Arbeitswelt

Kultur
Kulturelle Angebote und Hilfe zur Organisation

Sport
Veranstaltungen und Vereine

Religion
Ansprechpersonen und Veranstaltungen 

Sexuelle Gesundheit
Beratungs- und Testangebote

Drucken E-Mail