Liebe macht anders - Karen-Susann Fessel

Anders ist neu in der Klasse. Er sieht super aus, ist nachdenklich, geheimnisvoll, ein wenig schüchtern, witzig und ganz anders als die anderen Jungs – finden zumindest die Mädels und allen voran Sanne. Schon bald funkt es zwischen den beiden. Das passt Robert, dem bisher unangefochtenen Klassenking und Ex-Freund von Sanne, überhaupt nicht. Robert macht sich auf die Suche, ob er irgendwas findet, womit er Anders an den Karren fahren kann – und sucht natürlich im Netz. Aber erstmal findet er nichts. Gar nichts! Und als er dann doch was findet, da wird es richtig gefährlich – und das nicht nur für Anders …

www.querverlag.de

Wir organisieren gerne eine Lesung im Rahmen eines Aktionstages in ihrer Bildungs- oder Jugend-einrichtung.

Katte e. V.
Jägerallee 29, 14469 Potsdam

T: 0331 237 009 70
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.katte.eu

Drucken

Osteuropaexpress - Marianne Zückler

Erzählungen über Freiheit, Liebe, Sexualität und Ausgrenzung - Vom Leben und Lieben neben der Heterosexualität

Die Lebensfäden von acht Protagonisten verweben sich zu einem großen Teppich, in dem Einschüchterung und Ausgrenzung, aber auch Liebe und Freiheit ineinander-gehen. Sie gewähren uns Einblicke in eine Welt, in der viele Menschen wegen ihrer sexuellen Identität verfolgt werden und gegen Anfeindungen und Diskriminierung ankämpfen müssen. Osteuropaexpress führt mitten hinein in ein Thema, das so sozialpolitisch drängend wie menschlich packend ist. Die Erzählungen vermitteln realistische Eindrücke vom Alltag in Polen, Ungarn, Litauen und Lettland, wo Anfeindungen und Schikane im Beruf, in der Kirche und auch in der Familie keine Seltenheit sind, wenn es um sexuelle Selbstbestimmung geht. Die Protagonisten zeigen ihren Weg heraus aus der Opfer-Rolle–Wege voller Mut, Beharrlichkeit und Selbstvertrauen. Die Erzählungen beruhen auf Recherchen und Interviews, die Marianne Zückler über 3 Jahre hinweg geführt und zu Erzählungen verwoben hat – ein Buch für alle die sich für mutige Identitätskämpfe begeistern.

www.europa-verlag.com

Wir organisieren gerne eine Lesung mit geflüchteten und nicht-geflüchteten LSBTTIQ* als Vortragende in ihrer Bildungs- oder Jugendeinrichtung.

Katte e. V.
Jägerallee 29, 14469 Potsdam

T: 0331 237 009 70
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.katte.eu

Drucken

Impressum

Queeres Brandenburg - Landeskoordinierungsstelle
Die Kommnunale Arbeitsgemeinschaft Tolerantes Brandenburg - Katte e. V. ist seit dem Jahr 2020 die Trägerin des Projektes Queeres Brandenburg - Landeskoordinierungsstelle. Das Projekt wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbarucherschutz gefördert. Die jeweiligen Träger der Projekte zur Aufklärung, Prävention, Beratung und Hilfe, die auf dieser Seite aufgeführt werden, sind durch die Veröffentlichung der jeweiligen Adresse gekennzeichnet. 

Katte e. V.
Jägerallee 29
14469 Potsdam

T: 0331 240 189
F: 0331 240 188
M: lks@queeres-brandenburg.info


Katte e. V.,  AG Potsdam, VR 2580 P; Vertretungsberechtigte Vorstände: Hans Kremer und Ronald Schulz. Der Verein ist vom Finanzamt Potsdam als Gemeinnützig im Sinne der Abgabenordnung anerkannt und zur Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen für Spenden entspr. § 50 Abs.1 EStDV berechtigt.

Steuer-Nr. 046/141/08563, Spendenkonto 638009903 bei der Postbank Leipzig, BLZ 86010090 IBAN: DE54860100900638009903 BIC: PBNKDEFF

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: § 10 MDStV Jirka Witschak, Jägerallee 29, 14469 Potsdam